Sie sind hier: Aktuelles » 

Das DRK Brot ist da!

Im September gibt es eine ganz besondere Aktion mit dem Backhaus Schröer in Wiesbaden: Einen ganzen Monat lang verkauft das Backhaus Schröer das "Solferino-Brot". Dieses Brot soll auf die Arbeit des DRK hier in Wiesbaden aufmerksam machen und helfen, neue Mitglieder zu gewinnen.

Das DRK Brot

Das Deutsche Rote Kreuz ist dort, wo Menschen Hilfe oder Unterstützung benötigen. Das ist nicht nur bei großen Katastrophen der Fall. Das Rote Kreuz ist auch hier in Ihrer Nachbarschaft präsent und sorgt mit vielen sinnvollen Projekten zum Beispiel dafür, dass Kinder und Jugendliche interessante Freizeitangebote erhalten und ältere Menschen weniger einsam sind.

Helfen ab 3 EUR im Monat

Mit einem Mitgliedsbeitrag ab drei EUR im Monat unterstützen Sie als DRK Mitglied unsere Projekte in Wiesbaden. Seien es Aktivitäten des Jugendrotkreuzes, Einsätze des Sanitätsdienstes oder die zahlreichen Angebote für Jung und Alt.

Jedes unserer Fördermitglied tut einfach und unbürokratisch Gutes. Tag für Tag.

Helfen Sie uns, anderen zu helfen. Werden Sie Mitglied.

Woher kommt der Name „Solferino-Brot“?

Henry Dunant, ein junger Genfer Geschäftsmann, wurde im Jahr 1859 unfreiwillig Zeuge der Schlacht von Solferino. Erschüttert von der Grausamkeit des Krieges kümmerte sich Henry Dunant um die Soldaten, mobilisierte Freiwillige, die unter dem Motto „Sono tutti fratelli“ – wir sind alle Brüder – den verwundeten und sterbenden Soldaten, egal ob Freund oder Feind, beistanden. Das Rote Kreuz auf weißer Fahne wurde zum Schutzsymbol der Helfer.

Bei Solferino wurde zum ersten Mal der Grundsatz des späteren Roten Kreuzes praktiziert: Alle verwundeten Soldaten sind gleich zu behandeln. Die Idee Henry Dunants von der selbstlosen Hilfe für Menschen in Not ist noch heute die Basis der Arbeit des Roten Kreuzes.

Das Deutsche Rote Kreuz und das Backhaus Schröer möchten durch die gemeinsame Namensgebung  „Solferino-Brot“ das Gedenken aufrechterhalten.

2. September 2016 09:35 Uhr. Alter: 1 Jahre